Case

Expansion

Ausgangssituation

Mehr Läden, bessere Lagen, niedrigere Mieten. Mit diesen ambitionierten Zielen kam ein führender deutscher Retailer auf uns zu.

Nach Übernahme durch einen neuen Eigentümer, möchte dieser nun mit dem bestehenden und erfolgreichen Konzept innerhalb kürzester Zeit in neue Regionen und Märkte expandieren. Erste Expansionsversuche haben gezeigt, dass die geforderte Taktzahl und Qualität mit den bestehenden Strukturen nicht bewältigt werden kann. So wurde B&P Bergmannpartners als verlängerte Werkbank und Expansionsmotor beauftragt.

Die Primärziele waren:

  • Kontinuierliche Expansion mit Fokus auf langfristige Profitabilität
  • Verbesserung der Lagequalitäten
  • Absenkung der Mieten sowie Verbesserung der Mietkonditionen

Resultate

Nach rund einem Jahr der Zusammenarbeit hat B&P die Vorgaben bereits übertroffen.

Rund 60 Neueröffnungen hat B&P akquiriert und verhandelt. Innerhalb eines Jahres der Zusammenarbeit verdreifachte sich damit die Taktzahl der Neueröffnungen. Ebenso stieg die Qualität der Lagen merklich an. Zählten vor dem Engagement genau so viele A- wie C-Lagen zum Portfolio, wurden durch B&P überwiegend A-, selten B-Lagen angemietet.

Auch das Ziel der unterdurchschnittlichen Mieten wurde erreicht, indem B&P durchschnittlich 33% niedrigere Mieten verhandelt hat. So hat der Klient innerhalb eines Geschäftsjahres mehrere Millionen Euro eingespart.

 

So haben wir es gemacht

In der Zusammenarbeit konnte B&P seine Wettbewerbsvorteile voll ausnutzen. Der Schlüssel zum Erfolg lag in der Regionalität der Mitarbeiter, dem ausgezeichneten Netzwerk sowie exakten Marktkenntnissen. Unser Vorgehen zusammengefasst:

  1. Planung der Expansionsstrategie anhand der spezifischen Erfolgsfaktoren des Unternehmens
  2. Strategisch geführte Akquisition von Zielflächen
  3. Verhandlungsführung durch erfahrene Immobilienmanager

Zu Beginn des Engagement wurden zunächst alle vorhandenen Daten und Informationen über den Klienten, Markt und Zielvorgaben identifiziert und ausgewertet. Daraus resultierte eine Expansionsstrategie, die alle essentiellen Erfolgskriterien zusammenfasst. Enthalten waren Vorgaben zu Makro- sowie Mikrolage, maximale Miethöhe aber auch objektbezogene Faktoren wie Visibilität oder Zuschnitt. Auf Grundlage dieser Strategie wurden die zukünftigen Standorte ausgewählt. So konnte von vornherein die langfristige Profitabilität jedes einzelnen Standortes gewährleistet werden.

B&P ist regional aufgestellt. Mit Immobilienmanagern, die im ganzen Land verteilt arbeiten, besteht einerseits ein breites Netzwerk an Vermietern, Verwaltern und sonstigen Flächenanbietern und andererseits ein großes Spektrum an Marktkenntnissen. Die Akquirierung der entsprechenden Zielflächen konnte so schnell und effizient durchgeführt werden.

Auch in den entsprechenden Verhandlungen um Mieten, Laufzeiten und weiteren Vertragskonditionen konnte B&P vom Wissen um Märkte und Vergleichsmieten aber auch von langjähriger Erfahrung profitieren. Im Ergebnis konnte der Klient hochqualitative Lagen zu unterdurchschnittlich geringen Mieten für sich gewinnen.

Nachhaltig erfolgreiche Expansion – made by B&P Bergmannpartners